Häufige Fragen und eine Checkliste

Bonjour Ihr Lieben,

nun sind es ja nur noch 50 Tage bis zum 4. Dîner en blanc in Karlsruhe am 03.09.2016 und wir werden häufig gefragt, wie man weitere Gäste anmelden kann, die man gerne mitbringen möchte.

Grundsätzlich ist es ausreichend, wenn sich eine kleine Gruppe an Personen nur über eine Person anmeldet (Link dazu sehe weiter unten). Diese Person bekommt dann den Ort am Vorabend des Dîner en blanc per E-Mail mitgeteilt und informiert dann wiederum die Personen die sie mitbringen möchte. Die Person sollte auch Ihre Gäste auch rechtzeitig über die Spielregeln informieren, damit sich jeder ein passendes Outfit in weiß organisieren kann.

Wir hoffen natürlich, dass Ihr die Menge Eurer Gäste im überschaubaren Rahmen haltet!

Damit Ihr Euch in den nächsten Sommermonaten schon einmal auf den weißen Abend vorbereiten könnt, hier noch einmal unsere Checkliste:

  • Eine komplett weiße Garderobe ist Voraussetzung zur Teilnahme. Bei Schuhen drücken wir ein Auge zu, sofern sie natürlich hell sind.
  • Weiße, warme Kleidung zum Überziehen, falls es abends kühl wird oder weiße Decken zum Umhängen sollte man im September nicht vergessen.
  • Accessoires wie Strohhüte, Tücher, Schals, weiße Spitzenschirme machen sich wunderbar auf den Fotos - hier setzten wir auf Euren Einfallsreichtum!
  • Ein Picknickbehälter (Korb, Koffer, Kühltasche). Natürlich sind die meisten Kühltaschen nicht weiß. Daher eignet sich hier hervorragend ein weißes Tuch als Überwurf zum Verstecken der bunten Behälter
  • Jeder bringt Tisch und Stühle für sich und seine Freunde selbst mit. Eine günstige Auswahl findet Ihr in einer große schwedischen Möbelkette.
  • Weiße längere Tischdecken sind Pflicht und lassen jeden klapperigen Campingtisch zu einer festlichen Tafel werden.
  • Bitte organisiert Euch weißes, schönes Geschirr und verzichtet auf Plastik. Wir setzen mit unserem Event auf Nachhaltigkeit und möchten so wenig Abfall wie möglich produzieren. Tupperboxen & Co. sollten auch nur dem Transport des Essens dienen und nicht die Tische zieren.
  • Besteck und schöne Weingläser, Wassergläser usw.
  • Sektkübel und Käseglocken machen sich toll auf den Tischen!
  • Weiße Servietten besorgen. Stoffservietten wären natürlich schön!
  • Tischdekoration: Hier sind Eurer Fantasie keine Grenzen gesetzt, sofern es natürlich stimmig ist zum Thema!
  • Kerzenleuchter oder farblose Gläser mit weißen Kerzen und Teelichtern zaubern auch bei Dämmerung eine tolle Stimmung.
  • Weiße oder durchsichtige Vasen mit Blumen, Gestecke, Zweigen usw.
  • Ein köstliches, wenn möglich selbst-zubereitetes Menü. Damit der Abend für Euch auch kurzweilig ist, solltet Ihr auf ein mehr 3- oder gängiges Menü setzten. Teilt Euch den Aufwand doch einfach innerhalb Eurer Gruppe auf!
  • Feine Getränke aus schönen Gläsern runden jede Tischdeko ab! Vielleicht wäre das sogar der perfekte Abend, sie Champagnerflasche aus dem Keller zu holen und zu köpfen?
  • Wunderkerzen für den Abschluss. Am besten eignen sich die längeren Wunderkerzen, die man auch einfach über das Internet bestellen kann. Um 21:00 Uhr werden diese dann gemeinschaftlich angezündet.
  • Raucher denken bitte an Aschenbecher.
  • Mülltüten! Dieser Punkt ist sehr wichtig, da wir nicht davon ausgehen können, dass es genug Mülleimer vor Ort gibt. Bitte entsorgt Euren Müll ordnungsgemäß oder nehmt ihn mit nach Hause und verlasst den Ort des Dîner en blancs als hätte es nie statt gefunden. Nur so können wir garantieren, dass uns die Stadt Karlsruhe auch für die nächsten Jahre Ihr Vertrauen schenkt!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.